Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Sport und Spaß für die ganze Familie – Segeln unter 3 Sternen

Der Segel-Club „Haltern am See“ e.V. (SCH) wurde 1950 gegründet und ist der „älteste“ ansässige Segelclub am Halterner Stausee. Der größte Stausee zwischen Ruhrgebiet und Münsterland bietet ein abwechslungsreiches und windsicheres Segelrevier. Wir sind der Club zahlreicher erfolgreicher Regattasegler besonders in den Klassen P-Boot, Pirat, Optimist, Dyas, Yngling, FD und Varianta. Wir sind aber auch die Clubheimat von Fahrtenseglern, Wochenend- oder Feierabendseglern und natürlich Familiencrews.

 November Shutdown: Bitte nicht mehr segeln! Nur noch notwendige Arbeiten an Booten erledigen: Mastlegen, Auskranen! 

Sonstig Treffen am Steg, auf dem Gelände oder im Zelt sind untersagt. Es gelten die AHA Regeln! 

Abstand - Hygiene - Alltagsmasken sind Plicht!

 

Berichte aus dem Clubleben

Übersichtlicher und moderner

Wir haben renoviert. Die Homepage des Segelclubs wurde in den vergangenen Wochen überarbeitet. Nach dem Relaunch der Seite präsentiert sich der Segelclub Haltern nun “modern und zeitgemäß”. Julian und Timon haben im Backend allerhand Änderungen vorgenommen. Vor allem standen die Nutzerfreundlichkeit und die schnelle und übersichtliche Auffindbarkeit auf der Seite im Vordergrund. Und das ist gelungen. Der SCH  präsentiert sich jetzt mit einer modernen und zeitgemäßen Seite.

 Weiterlesen

SCH-Segler berichten beim "Törnschnack" von ihren Touren

Am Freitag, dem 7. Februar fand bereits zum fünften Mal der Törnschnack statt!

Pünktlich zum Start um 19.00 Uhr war die Sythener Mühle fast bis auf den letzten Platz besetzt. Rund 30 Mitglieder waren der Einladung von Breitensportwart Timon Beuers gefolgt, der den "Törnschnack" seit fünf Jahren erfolgreich organisiert. Drei spannende und hochintereressante Vorträge gab es in diesem Jahr.  

 Weiterlesen

Yngling-Segler bei Hein Ruyten Trofy in den Niederlanden aktiv

Auch wenn es mit großen Schritten auf den Winter zugeht: Einige SCH-Segler sind immer noch sportlich aktiv. Florian und Gerd Tenk nahmen gemeinsam mit Oliver Frey am vergangenen  Wochenende an der Hein Ruyten Trofy (HRT 2019) im niederländischen Langweer teil. Insgesamt 25 Boote, darunter Teams aus den Niederlanden, Belgien, der Schweiz, Norwegen und Deutschlanden gingen bei der Yngling-Regatta an den Start.

 Weiterlesen

Grünkohl zum Saisonabschluss

Die gute Nachricht vorweg: Der Wasserstand im See ist gestiegen! Das verkündete unser erste Vorsitzender Oliver Frey beim traditionellen Absegeln, das am vergangenen Sonntag (20. Oktober) stattfand.

 Weiterlesen

SCH-Nachwuchssegler starteten in Berlin

Während am Stausee am ersten Oktoberwochenende die ersten Boote aus dem See gekrant wurden, waren drei Nachwuchssegeler des SC Haltern in Berlin auf einer großen Regatta aktiv.  Zum traditionellen Ausklang der Regattasaison trafen sich in der Hauptstadt über 130 Segler zur 69. Auflage des Nebelcups auf dem Müggelsee. In der Yngling-Klasse nutzten viele Crews die Gelegenheit, sich bereits jetzt mit dem Revier der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr vertraut machen.

 Weiterlesen

Praktikum auf einem Containerschiff

Im Rahmen des „Törnschnacks“ hat Florian Tenk von seiner beeindruckenden sechswöchigen Seereise mit dem Ausbildungsschiff „Chicago Express“ von Hapag Lloyd berichtet. Für alle,  die beim Törnschnack nicht dabei waren, haben wir Florian noch einmal ein paar Fragen gestellt: 

 Weiterlesen

Start der Ausbildung 2020

Die Ausbildung 2020 hat begonnen: Am Mittwoch, 15. Januar, konnte Ausbildungswart Ralf Plaumann 14 Anwärterinnen und Anwärter für den Segelschein SBFB in der Stadtmühle - in Sichtweite zum Clubgelände - begrüßen. Neben zwei weiteren Ausbildern waren an diesem Abend größtenteils neue Mitglieder, aber auch drei erfahrene Jugendsegler sowie zwei Partner*innen dabei, die den Schein auch endlich haben wollen.

 Weiterlesen

Alle Boote sind an Land

Der Steg ist (fast) leer. Am vergangenen Sonntag (27. Oktober) wurden die letzten Boote, darunter auch unser Vereinskutter, die Yingling und einige Jugendboote aus dem Wasser geholt. Damit ist die Saison 2019 nun endgültig vorbei. 

 Weiterlesen

Jollenkreuzer gekentert

Am vergangenen Mittwoch (9. Oktober)  ist ein Jollenkreuzer vom Segelclub Westfalen auf dem Stausee gekentert. Glücklicherweise ist die Kenterung glimpflich ausgegangen. DLRG und Feuerwehr waren schnell vor Ort, die beiden Segler konnten sich selber an Sicherheit bringen. Ein Spaziergänger hatte die Feuerwehr alamiert, die blitzschnell mit mehreren Fahrzeugen am See war.

 Weiterlesen

1. Auskranen 2019 & Tipps für die nächsten Termine

Der Anfang ist gemacht und die ersten Schiffe sind raus. Ab 8.00 Uhr wurde am Sonntag, 6. Oktober an der Spundwand bei Gelsenwasser gekrant. Die ersten Schiffe waren schon eine Tag vorher an die andere Seite des Sees verlegt worden. Dann schleppte die DLRG jede Stunde durchschnittliche 6 Boote zur Baggerei. Nachmittags um 16.00 ging der letzte Schlepp und es wurden insgesamt 57 Boote gekrant. Das bedeutet, dass der Durchschnitt von 6 Boote pro Stunde sogar noch übertroffen wurde. 

 Weiterlesen