Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Greta Rohlfs sichert sich den Ranglisten-Cup 2022

Mit Greta Rohlfs nahm am Sonntag (23. Oktober) erstmals eine Nachwuchsseglerin den Ranglistenpokal von Breitensportwart Timon Beuers in Empfang. Greta ist eine hervorragende Saison gesegelt und sich mehrere Top-Platzierungen gesichert. Herzlichen Glückwunsch, Greta, der Pokal ist mehr als verdient. Das fanden auch die rund 60 Seglerinnen und Segler, die am Sonntag beim traditionellen Absegeln dabei waren und kräftig für die erfolgreiche Nachwuchsseglerin applaudierten.

Zuvor begrüßte unser 1. Vorsitzender Oliver Frey pünktlich um 11 Uhr die Clubmitglieder und ließ die Saison noch einmal Revue passieren. Mittsommersegeln, Frauensegeln, die SCH-Rallye und diverse Wettfahrten standen in diesem Jahr im Kalender und belegen, dass der SCH ein aktiver Club mit einem abwechslungsreichen Vereinsleben ist.

Absegeln 4

Anschließend war es an Timon, die Seglerinnen und Segler der SCH Rangliste 2022, die wie jedes Jahr akribisch von Werner Thome errechnet wurde, auszuzeichnen. Wie immer gab es eine „süße“ Anerkennung für die Platzierten. In diesem Jahr siegte Greta Rohlfs, die üblicherweise einen Laser 4.7/ILCA 4 segelt, souverän mit über zehn Punkten Vorsprung vor Gerd Tenk und knapp auf Platz 3 seinem Sohn Florian. Da es immer nur einen Preis gibt, bekam Greta den Pokal und etwas Süßes für sich und ihren "Headcoach" Falko Rohlfs. Die Auszeichungen als beste*r Jugenglicher bekam Adrian Voss, der gesamt 4er wurde. Beste Dame war Christine Vengels (14.). Die "goldene Mitte" bildete Ellen Bickhove. Am häufigsten mitgemacht hat ebenfalls Greta, mit sieben Teilnahmen hat sie als einzige alle Wettfahrten bestritten. Mit sechs Teilnahmen teilten sich dann Marcel Vengels und Georg Bickhove den "Fleißpreis". Lobend erwähnt wurden weiterhin Jürgen Scholl und Harald Beckmann, die mit einer sehr guten Saison auf der Yngling den gemeinsamen 5. Platz ersegelten. Titelverteidiger Reinhard Mehring gelang ohne eigenes Boot in dieser Saison noch Platz 7 und Altmeister Klaus-Peter Wofff (KPW) wurde 10er mit nur drei Wertungen, obwohl mindestens 4 Wettfahrten in die Durchschnittsberechnung eingehen. Die Beteiligung an den Ranglistenwettfahrten des SCH war sehr gut. Es waren durchweg zwischen zehn und 20 Boote am Start, insgesamt waren 56 Segler*innen in der Wertung.

Absegeln16

Eine besondere Ehrung gab es schließlich noch für Gitti Scholz. Bei jeder Veranstaltung begeistert sie mit ihren großartigen Kuchenkreationen. Jeannette Tenk besorgte für Gitti ein Buchpräsent und überreichte das - verbunden mit einem tollen Gedicht. Nun darf sich Gitti offiziell als "Torten-Queen" des Segelclubs bezeichnen.   

Die traditionelle Inselrunde musste am Sonntag leider ausfallen, da kein Wind war. Dennoch ließen die meisten Seglerinnen und Segler es sich nicht nehmen und dümpelten etwas in der Hafennähe.

Absegeln 9

Stärkung gab es anschließend –  von Leistungssportwart Stephan Kuntze organisiert und auch serviert – in Form von Currywurst und Chili con Carne.  Danke Stephan für die Organisation!

Bis in den späten Nachmittag blieben viele Mitglieder auf dem Clubgelände und genossen die warmen Sonnenstrahlen.

Eine Fotogalerie folgt noch…