Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

CoronaSchutzordnung: Beim Sport im Freien gibt es derzeit keinerlei einschränkende Regelungen mehr. Aktuelle Infos gibt es hier. Stand 21.03.2022 

Traditionelles "Ansegeln" am 1. Mai

Ohne Wind ist das Segeln schwierig. Trotzdem wurden viele Boote zum Saisonstart  am 1. Mai aufgeriggt und es ging ab auf den See. Zum ersten Mal nach zweijährige Coronapause wurde das traditionelle Ansegeln wieder veranstaltet. Das störte es auch nicht, dass der Wind sich mit einem Bft nur sehr mau präsentierte. Hauptsache ab aufs Wasser und gemeinsam die Saison eröffnen.

Um die komplette Insel haben es nur wenige Boote geschafft, die meisten Seglerinnen und Segler dümpelten in der Surfbucht. Spaß hatten aber alle. Nach einer kurzen Ansprache von Oliver Frey (1. Vorsitzender), bei der die neuen Mitglieder begrüßt wurden und Clubhaus-Bauleiter Georg Bickhove noch einmal besonders gedankt wurde, ging es ab auf die Boote. Alle fanden eine Gelegenheit zum Mitsegeln. Während die Musikboxen der vielen Maigänger rund um den See kräftig wummerten, genossen die Seglerinnen und Segler die  (zeitweilige) Ruhe auf dem See. Bei der Rückkehr in den Hafen hatte Oliver bereits den Grill angeworfen. Bei Bratwurst, Kaffee und Kuchen wurde bis in den späten Nachmittag am Steg geklönt. Direkt wurden gemeinsame Pläne für die Saison gemacht. Es war schön, alle nach der Winterpause einmal wiederzusehen. Im Mai stehen übrigens mit der ersten Ranglistenfahrt (8. Mai), der Mitgliederversammlung (13. Mai) und der Einweihung unseres Clubhauses (22. Mai) noch drei Termine an.   

Ansegeln1
Ansegeln3
Ansegeln2

Ansegeln9Ansegeln4Ansegeln6Ansegeln10Ansegeln8Ansegeln5