Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Der Kreis Recklinghausen befindet sich derzeit weit über der Inzidenz-Schwelle von 35 Infizierten/Woche/100.000

Ausführliche Infos gibt es hier. Nach der derzeitingen Coronaschutzverordnung NRW ist unser Sport draußen uneingeschränkt möglich. Lediglich für Veranstaltungen in Räumen gelten die 3G-Regeln.

Falls diese bei kleinen Zusammenknünften nicht extra erhoben werden können, gilt im Zelt eine Maskenplicht, wenn sich dort mehr als 5 Personen aufhalten, oder der Abstand nicht eingehalten werden kann.

Nach wie vor sollten natürlich alle grundsätzlichen Abstands-, Masken- und Hygieneregeln befolgt werden. Stand 27.08.2021

"There was no second"

Der berühmte Ausspruch an den engelischen König auf seine Frage, wer zweiter hinter der überlegenen America geworden ist, galt auch für die RL-Wettfahrt am Sonntag, dem 3. Oktober. 

Platz 1 bis 8 wurden dafür im Rahmen der Wettfahrt am Samstag, 2. Oktober 2021, vergeben, die kurzfristig als Ersatz für die ausgefallene Fahrt am 2.Mai angesetzt worden war. 

Dort trafen sich 8 Boote mit 18 Segler*innen des SCH und kämpften um die Punkte für die SCH-Rangliste. 

Bei dann doch eher leichtem Wind setzte sich der Seriensieger des Jahres Reinhart Mering auf seiner O-Jolle durch. Dicht gefolgt von Silkes VA18 Makani - von Timon gesteuert. (Es liegt also nicht am Boot -  ;-))  Dritte wurde die J22 mit Spi von Julian mit Ralf und Nina-Marie. 

4. Winfried, Sven und Finja mit der J22 mit Spi
5. Adrian und Greta auf dem Piraten mit Spi
6. Marcel und Christine - VA18
7. Florian, Jürgen und Harald - Yngling mit Spi
8. Thomas und Heidi - Yngling 

Alle Boote waren nach leichter Bahnverkürzung ziemlich genau 15.00 Uhr innerhalb von wenigen Minuten im Ziel. 


Die Vorhersage für den Sonntag war....sportlich: 
WF Sonntag

und so fanden sich dann auch nur 4 "Mutige" ein, die sich messen wollten. Aber die entschieden dann doch, lieber gemeinsam auf einem geeigneten Boot zu segeln. So wurde Julians J22 PEPPER fertiggemacht, eingetrimmt und bei ca. 5 BFT - die kräftig aus SSO auf den Hafen und die Stege drückten - rausgesegelt. 

4 auf J22

Zur korrekten Zeit um 14.08 Uhr ging es dann um einen verlängerten Kurs. Leider stellte sich die ersehne Rauschefahrt nicht recht ein, da der Wind promt schwächelte und nur noch mit 2-4 Bft wehte. Nach genau 1 Stunde war man wieder im Ziel und es hieß: 100 Punkte für jeden und "there was noch second".

Am Steg warteten schon einige "Fans" auf die Segelhelden (Scherz!) und der mitgebrachte Kuchen wurde mit heißem Kaffee heruntergespült.