Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

 November Shutdown: Bitte nicht mehr segeln! Nur noch notwendige Arbeiten an Booten erledigen: Mastlegen, Auskranen! 

Sonstig Treffen am Steg, auf dem Gelände oder im Zelt sind untersagt. Es gelten die AHA Regeln! 

Abstand - Hygiene - Alltagsmasken sind Plicht!

 

Hackewind, Hackbällchen und Ehrenteller

Endlich mal richtig starker Wind bei einer Wettfahrt in diesem Jahr. Es bliis am Sonntag aus südlicher Richtung mit 15-25 Knoten als 9 Boote mit 23 Segler*innen sich auf die letzte SCH Ranglisten-Wettfahrt in diesem Jahr machten. Um 14.00 Uhr war X-Start.

Da war die lustige Kuttertruppe um Skipper Thomas Jouppien aber schon 10 Minuten unterwegs; gut ausgestattet mit Hackbällchen und Leckereien, aber durchaus ernsthaft im Rennen. Der Kutter legte gerade auf den Vorwindkursen mit bis zu 8 kn ordentlich los. Nur an der Kreuz war es schwierig. Thomas Smartphon-Track zeigte nachher Wendewinkel von kaum mehr als 120°, damit war dann kein Blumentopf zu gewinnen. Der Kutter kämpfte sich dann auch als einziger durch Schlauch und Düse zurück bis ins Ziel. 
Kutter RLKutter Track
Da waren die restlichen Boote schon eine zeitlang durchgegangen. Als erste Florian & Gerd auf ihrer "Trainings"-Yngling vor der sehr starken Greta Rohlfs mit ihrem Laser 4.7, die sich auch von 2 Kenterungen nicht aufhalten ließ. Dritte wurden Ulli & Timon, erstmals in diesem Jahr auf der Club-Yngling.

Greta
Vierte wurden Winfried, Sven und Adrian mit der schnellen J22, für die der Kurs, trotz Erxtrarunde, etwas kurz war. Der Sieger war nämlich schon nach 45 min im Ziel. 
Fünfte wurden Oliver, Lutz und Ulli auf der dritten Yngling. Vor der VA18 von Marcel und Christine und der SunFast 20 von Georg und Ellen. Auf Platz 8 wurde der Kutter gewertet. Jürgens K4, der von Finja unterstützt wurde, musste mit angebrochenem Schotvorläufer aufgeben. 

ET Uli

Nach der Siegerehrung wurde  der Ehrenteller "leise rieselt der Kalk"/Altherrenregatta verliehen. Diesen bekam Ulrich Heinrich, als Alterspräsident, aber vor allem als aktives, verdientes und - für den Bootswart - quasi unverziechtbates Vereinsmitglied.

Am Steg gab es viel zu erzählen, so adrenalingeschwängert waren die Gespräche in diesem Jahr selten.
Die Seglerfrauen und weitere Segeler hatten leckeren Kuchen gebacken, der Coraonakonform verteilt wurde. Bemerkenswert ist, dass es am See tatsächlich in diesem Jahr doch noch gelungen ist, alle 7 zur Rangliste zählenden Regatten und Wettfahrten durchzuführen. Am Absegeln wird der Ranglistenpokal dann verliehen. 

Youtube-Video von Jürgen