Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Clubaktivitäten sind - unter Auflagen - seit dem 7.5.2020 wieder erlaubt.
Maximal 10 Personen dürfen sich zum Segeln treffen. Abstandsregeln sind am Steg einzuhalten!

Virtuelle Vorstandssitzung mit neuen Ideen

In Zeiten von Corona hat sich für unseren Club und das damit verbundene Vereinsleben vieles geändert. Inzwischen haben wir uns an Abstands- und Hygieneregeln auf dem Steg, dem Vereinsgelände und dem Boot gewöhnt. Auch wenn wir das gemeinsame Anlegerbier nach der Segelrunde vermissen, da müssen wir jetzt alle zusammen durch. 

 

Auch die Vorstandsitzungen schauen in Coronazeiten anders aus. Haben wir uns „früher“ regelmäßig einmal im Monat persönlich zu einer Vorstandsitzung getroffen, sehen wir uns momentan in virtueller Runde aus dem „Homeoffice“. Was allerdings nicht bedeutet, dass wir weniger zu besprechen hätten. 

Auf unserer virtuellen Vorstandsitzung am Mittwoch (27. Mai) haben wir rund zwei Stunden über Clubthemen gesprochen. Unter anderem auch darüber, was an Aktionen und Veranstaltungen in Zeiten von Corona möglich ist. Und da gab es gleich einige Ideen. Timon plant beispielsweise am Sonntag, 7. Juni, die "Frühjahrsregatta“ nachzuholen. Infos, was genau stattfindet und wie die Wettfahrt unter Einhaltung aller Abstand- und Hygieneregeln durchgeführt werden kann, gibt Timon in den nächsten Tagen raus. Freut euch also auf einen etwas anderen „Segelspaß“ auf dem See und merkt euch den Termin schon einmal.

Auch Ralf hat ein Konzept erarbeitet, wie es im Rahmen der Ausbildung weitergehen könnte. Da sind alle Ausbilder des Vereins in engem (natürlich virtuellem) Kontakt und tauschen sich derzeit intensiv aus.   

Im Jugendbereich bei Ingo werden momentan auch zahlreiche Pläne geschmiedet, wie das Training und die Jugendarbeit in den kommenden Monaten durchgeführt werden. Alles natürlich immer mit Blick auf die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln.