Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Sport und Spaß für die ganze Familie – Segeln unter 3 Sternen

Der Segel-Club „Haltern am See“ e.V. (SCH) wurde 1950 gegründet und ist der „älteste“ ansässige Segelclub am Halterner Stausee. Der größte Stausee zwischen Ruhrgebiet und Münsterland bietet ein abwechslungsreiches und windsicheres Segelrevier. Wir sind der Club zahlreicher erfolgreicher Regattasegler besonders in den Klassen P-Boot, Pirat, Optimist, Dyas, Yngling, FD und Varianta. Wir sind aber auch die Clubheimat von Fahrtenseglern, Wochenend- oder Feierabendseglern und natürlich Familiencrews.

Clubaktivitäten sind - unter Auflagen - seit dem 7.5.2020 wieder erlaubt.
Maximal 10 Personen dürfen sich zum Segeln treffen. Abstandsregeln sind am Steg einzuhalten!

Berichte aus dem Clubleben

Grünkohl zum Saisonabschluss

Die gute Nachricht vorweg: Der Wasserstand im See ist gestiegen! Das verkündete unser erste Vorsitzender Oliver Frey beim traditionellen Absegeln, das am vergangenen Sonntag (20. Oktober) stattfand.

 Weiterlesen

SCH-Nachwuchssegler starteten in Berlin

Während am Stausee am ersten Oktoberwochenende die ersten Boote aus dem See gekrant wurden, waren drei Nachwuchssegeler des SC Haltern in Berlin auf einer großen Regatta aktiv.  Zum traditionellen Ausklang der Regattasaison trafen sich in der Hauptstadt über 130 Segler zur 69. Auflage des Nebelcups auf dem Müggelsee. In der Yngling-Klasse nutzten viele Crews die Gelegenheit, sich bereits jetzt mit dem Revier der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr vertraut machen.

 Weiterlesen

Vierte Auflage der Open Rallye war ein voller Erfolg

Wie heißt das neue Rettungsboot der DLRG? Wie viele Fender hängen an der Spundwand bei Gelsenwasser? Wie hoch ist die Tragkraft des Krans und was steht auf diversen Spierentonnen? Das sind nur vier Beispiele der Fragen, die die Seglerinnen und Segler im Rahmen der vierten Auflage der SCH Open Rallye am vergangenen Sonntag (22. September) zu beantworten hatten. Breitensportwart Timon Beuers hat die Rallye wieder einmal perfekt vorbereitet und mit vielen kniffeligen Fragen und Aufgaben gespickt. „Es war ein Riesenspaß“, stellten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unisono fest. Das Wetter präsentierte sich zwar mit wenig Wind (ca. 2 Bft), dafür aber noch einmal hochsommerlich. Insgesamt acht Boot gingen mit 18 Seglerinnen und Seglern an den Start. Es ging nicht um die Geschwindigkeit, sondern um rätseln, raten, erspähen und diverse Aufgaben lösen.

 Weiterlesen

Achtung "Riff"

Ulli und Jürgen haben heute die "Borkenberger Sandsteine" im See gesucht, und gefunden!

Im eingezeichneten Bereich liegt eine abfallende Platte in Reichweite eines Paddels. Ein Boot ist schon aufgelaufen!

Die Stelle ist im Nord-Östlichen Teil des Schlauchs, vor dem "Zäpfchen" bei Tonne 3. 

IMG 20190910 WA0008

Sparda Bank Cup 2019

Am letzten Ferienwochenende hat der SCPS zum 20. Mal diese beliebte Jedermann Regatta ausgetragen. 

Willy Dreckmann und seine vielen Helfer*innen konnten ein Rekordfeld von 80 Booten begrüßen. 
Vor allem zahlreiche Jollensegler auf vielen verschiedenen Orten konnten dazu motiviert werden nach Haltern zu kommen. 
Wie üblich gab es die ersten Geschenke für jeden 10. der, bei Raceoffice gemeldet hatte. Der Sponsor hatte für dieses Jahr schwarze Herren und pinke Damen T-Shirts zur Verfügung gestellt. 

Am Nachmittag konnten bei flauem bis mäßigen Wind und Sonnenschein zwei Wettfahrten absolviert werden. Abends gab es eine große Beilagentafel und Gegrilltes auf dem SCPS Gelände.  

 Weiterlesen

Jollenkreuzer gekentert

Am vergangenen Mittwoch (9. Oktober)  ist ein Jollenkreuzer vom Segelclub Westfalen auf dem Stausee gekentert. Glücklicherweise ist die Kenterung glimpflich ausgegangen. DLRG und Feuerwehr waren schnell vor Ort, die beiden Segler konnten sich selber an Sicherheit bringen. Ein Spaziergänger hatte die Feuerwehr alamiert, die blitzschnell mit mehreren Fahrzeugen am See war.

 Weiterlesen

1. Auskranen 2019 & Tipps für die nächsten Termine

Der Anfang ist gemacht und die ersten Schiffe sind raus. Ab 8.00 Uhr wurde am Sonntag, 6. Oktober an der Spundwand bei Gelsenwasser gekrant. Die ersten Schiffe waren schon eine Tag vorher an die andere Seite des Sees verlegt worden. Dann schleppte die DLRG jede Stunde durchschnittliche 6 Boote zur Baggerei. Nachmittags um 16.00 ging der letzte Schlepp und es wurden insgesamt 57 Boote gekrant. Das bedeutet, dass der Durchschnitt von 6 Boote pro Stunde sogar noch übertroffen wurde. 

 Weiterlesen

Segelfrauen radeln 40 Kilometer

"Es hat Riesenspaß gemacht", so lautete die einhellige Meinung von elf Segelfrauen, die am vergangenen Sonntag, 1. September, ihre traditionelle Radtour unternahmen. Auch wenn der Sonntag sich zunächst mit Regen präsentierte: Die sportliche Radtruppe ließ sich davon nicht abhalten, denn bekanntlich gibt es für Segler - und das gilt natürlich erst recht für Seglerinnen - kein schlechtes Wetter.

 Weiterlesen

15er Jollenkreuzer des SCH startete bei den Schweriner Segeltagen

Der Schweriner Segelverein ist einer der ältesten Segelvereine Deutschlands. In diesem Jahr feierte er sein 125-jähriges Bestehen und richtete vom 16. bis zum  23. August im Rahmen der Schweriner Segeltage insgesamt vier nationale Meisterschaften auf dem Schweriner See aus.  Insgesamt 124 Boote aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit insgesamt 300 aktiven Seglern ermittelten in verschiedenen Klassen ihre deutschen und internationalen deutschen Meister.

Mit dabei war auch ein Boot der SC Haltern: Unser Vorsitzender  Oliver Frey (Skipper) und unser Kassenwart Matthias Römmer (Vorschoter) starteten bei den Internationalen Deutsche Meisterschaft (IDM) der 15er Jollenkreuzer (P-Jollenkreuzer).    

 Weiterlesen