Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Seit der verschärften Coronalage im Kreis RE gilt folgende Regelung:

Segeln mit bis zu 5 Personen aus max. zwei Haushalten erlaubt.

Sonstig Treffan am Steg, im Zelt etc. nicht mehr erwünscht. Es gelten die AHA Regeln! 

Abstand - Hygiene - Alltagsmasken

Der Club

Der Segelclub „Haltern am See“ e.V.HLHafen WWW

Der Segel-Club „Haltern am See“ e.V. (SCH) wurde 1950 gegründet und ist der „älteste“ Segelclub am Halterner Stausee. Wir sind der Club zahlreicher erfolgreicher Regattasegler besonders in den Klassen P-Boot, Pirat, Optimist, Dyas und Varianta. Wir sind aber auch die Clubheimat von Fahrtenseglern, Wochenend- oder Feierabendseglern und natürlich Familiencrews.

 

Unser Revier

Unser schönes Segelrevier der Stausee „Haltern am See“ liegt nördlich des Ruhrgebiets zwischen dem Naturpark „Hohe Mark“ und der „Haard“. Er hat eine Wasserfläche von ca. 310 ha. Der See wurde zur wasserwirtschaftlichen Absicherung des Wasserwerkes Haltern zwischen 1927und 1930 angelegt. Er dient der Trinkwasserversorgung von rund einer Millionen Menschen, dem Gewerbe und der Industrie in ca. 20 Städten des nördlichen Ruhrgebiets und dem Münsterland. Betreiber und somit Hausherr am See ist die Gelsenwasser AG. Der größte Stausee zwischen Ruhrgebiet und Münsterland bietet ein abwechslungsreiches und windsicheres Segelrevier.    

 

 Angebote für alle AltersgruppenHLSee WWW

Familienfreundlichkeit steht bei uns ganz oben auf der Agenda, Kinder- und Jugendarbeit ist eine unserer Stärken. Aber selbstverständlich bietet der SCH allen Altersgruppen die Möglichkeit, den Segelsport entsprechend den persönlichen Präferenzen auszuüben. Und natürlich kommt das Clubleben an Land dabei nicht zu kurz. Insbesondere auch außerhalb der Saison, wo z.B. Klönschnack-Abende mit Törnberichten und Fortbildungsangebote den praktischen Umgang mit Booten während der Saison ergänzen und den langen Winter etwas abkürzen.

Jeder kann bei uns segeln – nicht nur Bootseigner

Wir verbinden Geselligkeit und Kameradschaft mit dem Ziel der Pflege und Förderung des Segelsports. Die Durchführung und Teilnahme an Regatten sowie die Segelausbildung der Mitglieder sind der Schwerpunkt unserer sportlichen Aktivitäten. Zum Einstieg in den Segelsport steht eine attraktive  Clubbootflotte  zur Verfügung und als einziger Verein am See bieten wir insbesondere für "Gelegenheitssegler" eine Flatrate mit Buchung im Internet an.

 

Unser Clubstander

LogoSCH


SchriftzugDer gedankliche Entwurf des SCH-Clubstander entstand der Legende nach in einer gemütlichen Runde und zur fortgeschrittener Stunde am See und ist durch die Farbe „blau“ mit drei Sternen gekennzeichnet. Angeblich die drei Sterne die auch eine Metaxa Flasche schmücken.

Links der bisherige Clubstander rechts der neue  Clubstander.

 

 

 Zusammenschluss zur Seglergemeinschaft Haltern (SGH)

1966 schloss sich der SCH mit zwei weiteren am See ansässigen Segelvereinen zur Seglergemeinschaft Haltern (SGH) zusammen. Bis 1975 kamen drei Weitere Vereine hinzu. Die 1983 verfasste Geschäftsordnung der SGH  hatte zum Ziel, die Interessen der Segelvereine gegenüber den Behörden, den Verbänden sowie der Gelsenasser-AG zu vertreten.  Später kam die Organisation der verbandsoffenen Regatten hinzu, die heute auf  einzelnen Vereine am See verteilt ist.  Neben der begleitenden Organisation des „Seefestes“ und der „Halterner Seetage“, bietet die SGH eine vereinsübergreifende Regattaausbildung – und seit 2014- eine Jüngstenausbildung an.

Zusammenarbeit verschiedener Interessensvertreter

Zum Zweck einer engeren Zusammenarbeit verschiedener Interessensvertreter rund um den Haltener See wurde in der Zeit zwischen 1977-2010 die Bürgermeisterregatta gesegelt. Zusammen mit Skippern des SCH, segelten jährlich die Bürgermeister der kreisangehörigen Städte des Kreises Recklinghausen mit Vertreter der Politik und Verwaltung sowie Vertretern der Gelsenwasser AG in den Booten  begeistert um den Sieg.  Traditionelle Bootsklasse war die Varianta.
Seit Beginn der 80er Jahre bestanden im Rahmen einer Patenschaft enge Kontakte zwischen dem Kreis Recklinghausen und dem  „Heeresflieger-Kommando 15“.  Infolge dessen jährlich  Vertreter des „Heeresflieger-Kommandos 15“, des Kreises Recklinghausen und der Gelsenwasser AG und der Stadt Haltern am See seglerisches Können unter Beweis stellten.

Im folgenden ein kleiner Abriss unser Historie: 

1950   Im Mai 1950 wurde der Segel-Club „Haltern am See“ e.V.  im Mühlbachtal in „Haltern am See“ als erster Segelverein am See gegründet. Josef Kock, der im doppelten Sinn der 1. Vorsitzendes des Vereins war, meldete den Verein am 18. Juni 1950 mit 22 Mitgliedern zur Aufnahme beim DSV an.
Die erste Satzung enthielt bereits die noch heute gültigen Vereinsziele/Aufgaben: Pflege und Förderung des Segelsports, Veranstaltung und Teilnahme von/an Regatten sowie die Segelausbildung der Mitglieder.

1951   Erste Regatta auf dem Stausee.

1952   Erste verbandsoffene Regatta.

1954   Es wurden 271 überwiegend auswärtige Regatten gesegelt. Von Berlin bis zum Ammersee.

1957   Sonderpreis für den Club mit den meisten Meldungen bei der „Essener Woche“.

1960   Nach Zuweisung der Bucht an der Stadtmühle durch Gelsenwasser, entsteht in 6-wöchiger Arbeit die erste Steganlage des SCH.

1963   Mit einem Schreiben an die Stadt Haltern wird um die Zuweisung eines Grundstückes zum Bau eines Clubhauses gebeten.

1964   Die „Deutsche H-Jollen-Meisterschaft“ und die Herbstwettfahrten fallen wegen des geringen Wasserstandes aus.

1965   Bau der Krananlage.

1966   Der Bau eines Clubhauses wird wegen fehlender Zuschüsse zurückgestellt.

1967   Neubau der heutigen Steganlage (Stahlkonstruktion).

1969   Überarbeitung des Trockensteges.

1970   Erster Pfingsttörn.

1975   25-jähriges Jubiläum SCH Feier in der Engelsburg Recklinghausen.

1976   Kein Absegeln wegen Wassermangel.

1977   Erste Prominentenwettfahrt (später Bürgermeisterregatta).

1983   Der SCH übernimmt die Verantwortung für alle verbandsoffenen Regatten am See.

1987   Riesenbeteiligung bei der Optiwoche 52 Jugendliche.

1989   Erste Heeresfliegerregatta.

1990   Anschaffung des Kutters.

1993   Generalüberholung der Steg-Schwimmer.

1995   Auskranen bei zugefrorenem See erst im Dezember bei GW mit einem Autokran.

1996   Genehmigung der Stadt Haltern zum Bau einer Überdachung auf unserer Clubwiese.

1998   Die Markise für unsere Clubwiese wurde bestellt und zum Absegeln eingeweiht.

2000   50 Jahre „Segelclub Haltern am See“.

2002   Stegsanierung.

2003   Einführung von Pflichtarbeitsstunden für Liegeplatzinhaber.
           Ralf Mackmann Deutscher Meister in der OK Klasse.

2005   Clubfahrt nach Holland, de Kuilart.

2006   Clubfahrt nach Holland Gaastmeer.

2008   Höchste Mitgliederzahl mit 258 Mitgliedern.

2009   Neubeginn der Segelausbildung SBF Binnen.

2010   60-jähriges Jubiläum mit Benefizkonzert zugunsten der „Bürgerstiftung Haltern“.
           Einführung der Flarate.

           Clubfahrt nach Holland Terherne mit fast 50 Teilnehmen.

2011   Beschaffung eines Elektrobootes als Sicherungs- und Begleitboot für die Ausbildung.

2012   Clubfahrt nach Holland Terherne.
           Sanierung Jollensteg.

2013   Anschaffung einer Werftneuen VA18 zur Ausbildung und für die Flatrate.
           Am 7. Dezember bennt das Bootshaus gegenüber der Kajüte ab. Zahlreiche Riggs, Segel und Optis des SCH verbrennen. 
           Unwiederbringlich gehen zahlreiche Dokumente und Aufzeichnungen verloren.

2015  Umfangreiche Mitgliederbefragung durch den Vorstand.

2017  Sanierung des Stegs: Neue Statik und stärkere Bohlen.