Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Berichte aus dem Clubleben

Ha..Ha..Handbreit

Gruselszenen im Herbst 2018 - Kaum noch Wasser im Stegbereich - Auskranen über die Spundwand der Baggerei - Schlepp durch die DLRG

Gerne werden E-Mail Konversationen unter Seglern kurz mit "Handbreit" als Grußformel unterschrieben, was dem Wunsch entspricht man möge immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel haben. 

Seit einigen Wochen verkneift sich der Autor diesen Zusatz.

Zu gruselig sind die Bilder von festsitzenden oder gefangenen Booten, von Jollen die weit jenseits der Wasserkante auf dem Jollensteg liegen. 

Die ersten Kranwochendenden (SCW und SCPs) über die Spundwand der Baggerei sind absolviert und jetzt müssen noch unsere Boote sowie die Boote des schwarzen Stegs raus.

In einem Ordner der Bildergalerie im Mitgliederbereich sind einige Bilder vom niedrigen Wasserstand und vom Auskranen zusammengestellt. 

Wenigstens ist auch ein sehr stimmungsvolles Panorama darunter, das jetzt auch im Slider oben zu sehen ist. 

Berichte in der Halterner Zeitung (teilweise Registrierung HZ+ erforderlich).
HZ vom 19.10.2018 "Boote liegen im Schlamm"
HZ vom 19.10.2018 "300 Boote werden aufgekrant..."

Bericht Marler Zeitung vom 23.11.2018 "Zuleitung von Wasser aus dem Do-Ems Kanal"