Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
Vertagsunterzeichnung bei der Stadt Haltern (v.l.): Willy Dreckmann (1. Vorsitzender Segelclub Prinzensteg), Pia Ellerbrock (stellv. Vorsitzende Segelclub Prinzensteg), Bürgermeister Andreas Stegemann, Gerhard Tenk (Bootswart Segelclub Haltern am See) und Christoph Ontyd (2. Vorsitzender Segelclub Haltern am See). Foto: Stadt Haltern

Stadt und Segelclubs verlängern Pachtvertrag

Die Stadt Haltern am See und die ansässigen Segelclubs auf dem Halterner Stausee haben den Standort Stadtmühlenbucht in den letzten Jahren im Sinne einer verträglichen und attraktiven Freizeitnutzung nach und nach weiter aufgewertet. Um Planungssicherheit für alle Beteiligten zu schaffen, wurde nun ein langfristiger Nutzungsvertrag geschlossen.

 „Unsere Segelvereine prägen nicht nur das Bild in der Stadtmühlenbucht, sondern auch auf dem gesamten See“, betonte Bürgermeister Andreas Stegemann: „Und das sollen sie auch weiter tun.“ Bereits seit vielen Jahrzehnten bestehen entsprechende Nutzungsvereinbarungen mit dem Segelclub Westfalen, dem Segelclub Prinzensteg und dem Segelclub Haltern am See. Die nun abgeschlossenen Verträge erlauben es, dass die Vereine weiterhin aktiv dazu beitragen können, die Fläche um den See mitzugestalten. „Wir setzten die erfolgreiche Zusammenarbeit damit fort und stellen sie auf eine neue Stufe“, berichtet Andreas Stegemann. Der nun beschlossene Nutzungsvertrag ersetzt den Vertrag aus dem Jahr 2008 und gilt zunächst fest bis zum 31. Dezember 2049.  Quelle Stadt Haltern

Bei der Vertragsunterzeichnung waren dabei (Foto v.l.): Willy Dreckmann (1. Vorsitzender Segelclub Prinzensteg), Pia Ellerbrock (stellv. Vorsitzende Segelclub Prinzensteg), Bürgermeister Andreas Stegemann, Gerhard Tenk (Bootswart Segelclub Haltern am See) und Christoph Ontyd (2. Vorsitzender Segelclub Haltern am See). Foto: Stadt Haltern